mein Header

News

04. August 2018 13:30 Alter: 79 Tage

Hamburg - Alster

Hamburgs Alsterschwäne sind durch Fischsterben, Algen und Hitze bedroht

 

Botulismus Bakterien könnten die Alsterschwäne töten

Wegen der andauernden Hitze macht sich nun die Hamburger Umweltbehörde Sorgen um die Hamburger Alsterschwäne. Tote Fische, Algenwuchs und die Hitze sorgen dafür das die Tiere wenig zu fressen finden und Gefahr laufen sich mit Botulismus Bakterien zu vergiften.

Link zum NDR Bericht:

https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Hitze-Behoerde-sorgt-sich-auch-um-Alsterschwaene,alsterschwaene200.html

Motive:

Schwäne auf der Alster in Höhe der Krugkoppelbrücke bei der Nahrungssuche

Toter Aal und andere tote Fische in der Alster in Höhe der Krugkoppelbrücke

Fische schnappen an der Wasseroberfläche nach Luft (Blubbern und Schnappen klar zu erkennen)

Übersichten an der Alster in Höhe Krugkoppelbrücke

Schnittbilder

Bilder:

HINWEIS:
Das Wasserzeichen verschwindet nach dem Login für freigeschaltete Benutzer!
Einige Meldungen mit Fotos und Videos erscheinen nur nach Login!