mein Header

News

28. September 2014 09:40 Alter: 4 Jahr(e)

2 Schwererletzte nach Messerstecherei in der Kellogstrasse in HH-Jenfeld - eine Person am Sonntag Nachmittag im Krankenhaus verstorben

 

Mordkomission hat die Ermittlungen übernommen - Eine Person am Sonntag Nachmittag im Krankenhaus verstorben

Bei einer Messerstecherei in der Kellogstrasse in HH-Jenfeld sind heute in den frühen Morgenstunden zwei Personen schwer verletzt worden. Eine Person soll nach ersten Informationen einen Lungenstich erliiten haben. Die Hintergründe sind noch völlig unklar. Die Mordkommission hat die weiteren Ermittlungen übernommen. 

Presseinformation der Polizei HH /OTS:

POL-HH: 140928-2. Auseinandersetzung auf der Straße eskaliert - zwei
Männer lebensgefährlich verletzt - Zeugenaufruf
 
   Hamburg (ots) - Tatzeit: 28.09.2014, 04:50 Uhr Tatort: 
Hamburg-Jenfeld, Kelloggstraße
 
   Heute Morgen sind bei einer Auseinandersetzung unter mehreren 
Personen zwei Brüder (26, 27) durch Messerstiche lebensgefährlich 
verletzt worden. Die Staatsanwaltschaft Hamburg und die 
Mordkommission führen die Ermittlungen.
 
   Aus bislang unbekannten Gründen kam es heute Morgen in der 
Kelloggstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen den beiden 
Geschädigten und einer etwa 7-köpfigen Gruppe, darunter drei Frauen. 
Dabei erlitten die Geschädigten lebensgefährliche Stichverletzungen 
in den Oberkörper. Als Polizeibeamte den Einsatzort erreichten, lagen
die Brüder stark blutend auf dem Gehweg der Kelloggstraße. Ein 
Notarzt übernahm die Erstversorgung der beiden lebensgefährlich 
verletzten Männer. Anschließend wurden beide in ein Krankenhaus 
eingeliefert. Der 27-Jährige ist inzwischen außer Lebensgefahr.
 
   Hintergründe der Tat sind noch nicht bekannt. Die Täter sollen mit
zwei Fahrzeugen, darunter ein VW, geflüchtet sein.
 
   Zeugenhinweise nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt 
unter Tel. 040/4286-56789 entgegen.
 
   Die Ermittlungen der Mordkommission dauern an.

Aktualisierung der Polizei - Eine Person verstorben: 

POL-HH: 140928-4. Auseinandersetzung auf der Straße eskaliert -
26-Jähriger erlag seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus
 
   Hamburg (ots) - Tatzeit: 28.09.2014, 04:50 Uhr Tatort: 
Hamburg-Jenfeld, Kelloggstraße (siehe auch Pressemitteilung: 
140928-2.)
 
   Heute Morgen sind bei einer Auseinandersetzung unter mehreren 
Personen zwei Brüder (26, 27) durch Messerstiche lebensgefährlich 
verletzt worden. Die Staatsanwaltschaft Hamburg und die 
Mordkommission führen die Ermittlungen.
 
   Der 27-Jährige ist inzwischen außer Lebensgefahr.
 
   Der 26-Jährige verstarb heute Nachmittag im Krankenhaus.
 
   Die Ermittlungen der Mordkommission dauern an.

Fotoangebot

Bilder:

HINWEIS:
Das Wasserzeichen verschwindet nach dem Login für freigeschaltete Benutzer!
Einige Meldungen mit Fotos und Videos erscheinen nur nach Login!