mein Header

News

27. Mai 2011 12:55 Alter: 9 Jahr(e)

Die norddeutsche Gurke ist sicher und EHEC frei sagt der Bauernverband Hamburg auf einer Informationsveranstaltung

 

Hamburger Gemüse- und Gartenbauern wehren sich gegen den Generalverdacht, das alle Gurke EHEC belastet sind - Präsentation eines vorbildlichen Gurken Anbau Betriebes in den Hamburger Vier- und Marschlanden

Hamburger Gemüsebauern stehen für hervorragende Sicherheit. Das war die Botschaft, die die gemeinschaftliche Aktion des Bauernverbands Hamburg und der Wirtschaftsbehörde Hamburg erzeugen soll.

„Unsere Erzeuger aus der Region stehen für hervorragende Sicherheit, Qualität und Frische ihrer Produkte und haben das allerhöchste Interesse daran, dass die Quellen der Infektion durch den EHEC beseitigt werden. Vor diesem Hintergrund kann jeder Verbraucher selbst die beste Vorsorge treffen, wenn er beim täglichen Einlauf den regionalen Produkten der Saison Vorfahrt gibt.“ so ein Sprecher der Hamburger Wirtschaftsbehörde.

„Die Bauern haben schon jetzt mit Existenzproblemen zu kämpfen!“ so der Präsident des Bauernverbandes Hamburg, Heinz Behrmann. „Auch wirtschaftlich gibt es schon große Probleme!“ so der Sprecher der Wirtschaftsbehörde weiter.“ Allein in Hamburg sind über 100 Betriebe von den Auswirkungen betroffen.

O-Ton Gerd Wobbe, Gurkenbauer: …zur persönlichen Situation…

O-Ton Heinz Behrmann, Präsident Bauernverband: …zu den Existenzproblemen…

O-Ton Rainer Wujciak, Wirtschaftsbehörde Hamburg: …zur Situation…zu den wirtschaftlichen Problemen…

Bilder:

HINWEIS:
Das Wasserzeichen verschwindet nach dem Login für freigeschaltete Benutzer!
Einige Meldungen mit Fotos und Videos erscheinen nur nach Login!