mein Header

News

26. Mai 2011 21:55 Alter: 9 Jahr(e)

Fußgänger wird auf 6-spuriger Strasse überfahren - Ersthelfer heben den PKW mit ihren Händen an um den Mann der unter dem Wagen liegt zu befreien

 

Fußgänger erleidt Schädel-Hirn Trauma 3. Grades - hat er eventuell beim überqueren der Strasse telefoniert und dabei den Verkehr nicht beachtet ?

- Update: Fußgänger ist verstorben -

In Hamburg-Eilbek hat sich  am Abend ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein Fußgänger der die 6-spurige Wandsbeker Chaussee überqueren wollte wurde von einem PKW erfasst und lebensgefährlich verletzt. Durch den Aufprall auf das Fahrzeug erlitt er ein Schädel-Hirn Trauma 3. Grades und weitere schwere Verletzungen. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des PKW versuchte noch dem Mann auszuweichen konnte aber den Zusammenstoß nicht verhinderrn. Er erlitt einen schweren Schock. Ersthelfer hoben den Wagen an, da der Fußgänger bei dem Zusammenstoß unter den PKW geraten war und konnten den Mann befreien und bis zum eintreffen der Rettungskräfte erstversorgen. Ob der Fußgänger eventuell durch ein Telefongspräch beim überqueren der Strasse abgelenkt war muß nun der Verkehrsunfalldienst der Polizei klären. Das Telefon des Mannes welches auf der Strasse lag wurde für die weiteren Ermittlungen sichergestellt. Dabei wurde festgestellt das der Aufprall so stark war das das Handy aus seiner Gummi Schutz Ummantelung herausgerissen wurde.

Update: OTS / Polizeimeldung vom 27/05/2011 10:43 Uhr:

POL-HH: 110527-1. Fußgänger bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

   Hamburg (ots) - Unfallzeit: 26.05.2011, 20:33 Uhr

   Unfallort: Hamburg-Eilbek, Wandsbeker Chaussee

   Ein 50-jähriger Fußgänger wurde gestern Abend beim Überqueren der Wandsbeker Chaussee von einem Pkw erfasst und tödlich verletzt.

   Nach den bisherigen Ermittlungen befuhr eine 20-jährige Autofahrerin mit ihrem Pkw Hyundai Getz die Wandsbeker Chaussee in Richtung St.Georg. Laut Zeugenaussagen wollte sie in Höhe Hausnummer
25 verbotswidrig wenden, um gegenüber einzuparken. Bei dem Wendemanöver übersah sie den links hinter ihr fahrenden VW Golf, dessen Fahrer (22) nach links auf die Gegenfahrbahn auswich, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Auf der Gegenfahrbahn erfasste der Golffahrer einen 50-jährigen Fußgänger, der gerade die Wandsbeker Chaussee überqueren wollte. Der Fußgänger geriet unter das Fahrzeug und wurde mehrere Meter mitgeschleift. Er musste schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden, wo er später seinen Verletzungen erlag.

   Der Golffahrer erlitt einen Schock und musste einem Krankenhaus zugeführt werden.

   Die Ermittlungen hat der Verkehrsunfalldienst Ost unter Hinzuziehung eines Sachverständigen übernommen.

   Die Wandsbeker Chaussee wurde zeitweise für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt.

Bilder:

HINWEIS:
Das Wasserzeichen verschwindet nach dem Login für freigeschaltete Benutzer!
Einige Meldungen mit Fotos und Videos erscheinen nur nach Login!