mein Header

News

15. April 2018 01:55 Alter: 66 Tage

Hamburg - Kirchsteinbek

2 PKW kollidieren auf der Steinbecker Hauptstrasse - Feuerwehr muss eine schwerverletze Frau aus ihrem Wagen befreien

 

Frau erhält noch im PKW eine Infusion während die Retter sie versorgen und befreien - Polizei muss Gaffer vertreiben

Am Samstag Abend gegen 23:45 Uhr kam es auf der Steinbeker Hauptstrasse zu einem Verkehrsunfall zwischen 2 PKW bei dem eine Frau schwer verletzt wurde. Die Frau wollte vermutlich mit Ihrem PKW in eine Einfahrt fahren und hat dabei einen Wagen übersehen der sie möglicherweise überholen wollte weil sie so langsam fuhr und laut Angaben des anderen Unfallbeteiligten angeblich nicht geblinkt haben soll um anzuzeigen das Sie in eine gegenüberliegende Einfahrt fahren wollte. Der überholende Wagen traf somit den abbiegenden Wagen in die Seite der dann durch die Wucht des Aufpralls einige Meter weiter geschleudert wurde und auf der Fahrbahn zum stehen kam. Durch den Unfall wurden auch 2 parkende Fahrzeuge beschädigt die von den unfallbeteiligten Wagen leicht zusammengeschoben wurden. Die Feuerwehr musste auf der Fahrerseite beide Türen entfernen um die Frau zu retten bzw zu befreien. Sie erhielt noch im Fahrzeug eine Infussion gelegt und wurde anschließend mit einem RTW in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei musste zahlreiche Gaffer, darunter auch Kinder der Unfallstelle verweisen da einige der Personen auch Fotos machten. Einer Person hat man das Handy sogar vorläufig abgenommen.

 

Bilder:

HINWEIS:
Das Wasserzeichen verschwindet nach dem Login für freigeschaltete Benutzer!
Einige Meldungen mit Fotos und Videos erscheinen nur nach Login!