mein Header

News

22. März 2018 10:10 Alter: 120 Tage

Hamburg

Hamburger Zoll stellt verbotene Laserzielvorichtungen sicher

 

Geräte waren als Taschenlampen deklariert

Insgesamt 100 verbotene Laserzielvorrichtungen für Waffen hat der Hamburger Zoll am 8. März 2018 sichergestellt. Die aus China stammende Ware fiel den Beamten im Rahmen einer Routinebeschau auf. Angemeldet waren die illegalen Waffen als harmlose Taschenlampen.

„Die sichergestellten Laserzielvorrichtungen verfügen über eine Vorrichtung mit der sie an Waffen montiert werden können. Solche Vorrichtungen fallen Deutschland unter das Waffengesetz und sind verboten“, so Bianka Gülck, Pressesprecherin beim Hauptzollamt Hamburg-Hafen.

Die Laserzielvorrichtungen wurden beschlagnahmt. Die weiteren Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt Hamburg übernommen. 

Text und Fotos: Zoll HH

Bilder:

HINWEIS:
Das Wasserzeichen verschwindet nach dem Login für freigeschaltete Benutzer!
Einige Meldungen mit Fotos und Videos erscheinen nur nach Login!