mein Header

News

16. Oktober 2017 09:35 Alter: 37 Tage

Hamburg - Überseebrücke und Innenstadt

Mann auf der Suche nach seinen angeblichen Kindern löst 2 x Feuerwehreinsatz aus

 

Mann sprang in die Elbe auf der suche nach seinen Angehörigen - ähnlich gelagerte Situation mit der gleichen Person nur Atunden vorher an einem Alsterfleet

Heute Morgen gegen 08:00 Uhr wurde die Feuerwehr durch einen Anrufer wegen einer Person im Wasser an der Straße Vorsetzen gerufen. Dort war ein Mann nahe der Cap San Diego an den Landungsbrücken in die Elbe gesprungen. Die Einsatzkräfte konnten den Mann schnell aus dem Wasser holen. Er wurde vor Ort behandelt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Wie sich herausstellte, hatte der Mann schon gegen 05:30 Uhr bei der Feuerwehr angerufen, und mitgeteilt, dass er seine Kinder im Wasser in einem Alsterfleet in der Nähe der Poststrasse suche. Vor Ort konnten die Einsazkräfte aber nichts feststellen. Nach einem kurzen Gespräche rückten sie wieder ab. Nun war er, wieder mit der Aussage er suche seine Kinder, in die Elbe gesprungen. Auch hier blieb eine kurze Suche ergebnislos. Die genaueren Hintergründe sind noch unklar.

Wir haben die Bilder / Foto und Videoangebot

- Feuerwehr auf den Landungsbrücken

- Rettungskräfte kümmern sich um gerettete Person

- gerettete Person mit Wärmedecke auf Anleger

- gerettete Person spricht mit Feuerwehr

- Polizei vor Ort

- Männer mit langen Stangen stehen am Elbufer

- gerettete Person wird zum RTW gebracht

- diverse Schnittbilder

Bilder:

HINWEIS:
Das Wasserzeichen verschwindet nach dem Login für freigeschaltete Benutzer!
Einige Meldungen mit Fotos und Videos erscheinen nur nach Login!