mein Header

News

13. September 2017 19:25 Alter: 92 Tage

Hamburg - Horn

Birke stürzt auf Haus - Kranführer muss Birke über ein Mehrfamilienhaus ohne direktle Sicht auf die Einsatstelle im Garten ablegen

 

zweiter Baum muss vor Bergung des umgestürzten Baum aus Sicherheitsgründen ebenfalls gefällt werden

Im Innenhof eines Mehrfamilienhauses in der Pagenfelder Strasse im Stadtteil Horn war aufgrund des Sturms eine Birke umgestürzt und gegen die Hauswand gestürzt. Die Bergung gestaltete sich sehr schwierig da man mit schwerem Gerät nicht direkt an den Baum herankam. So wurde der Kran der Feuerwehr auf der Strasse aufgebaut der dann mit seinem Ausleger über das Haus hinweg den Stamm anhob und ihn mit Unterstützung mehrerer Greifzüge im Garten ablegen konnte. Die Aktion dauerte fast 3 Stunden. Schwierig war besonders das der Kranführer nichts sehen konnte und sich auf seine Kollegen im Innenhof laufend über Funk abstimmen musste wie genau er mit seinem Kran arbeiten musste. Zur Sicherheit musste vor dem Bergen des Baumes eine weitere Birke gefällt werden die bei der Bergung des auf das Haus gefallen Baumes ein Risiko darstellte da auch dieser jederzeit aufgrund der Witterungsverhältnisse umstürzen konnte.

Foto und Videoangebot / Motive:

Baum wird gefällt

Baum auf Haus

Kran wird in Stellung gebracht

Seile und Gurte werden verlegt

Blick vom Hinterhof auf die Spitze des Krans der auf der Vorderseite des Hauses steht

Feuerwehrleute am sägen

Baum wird abgelegt

diverse Schnittbilder

O-Ton mit Matthias Proske - Wehrführer und Einsatzleter

 

Bilder:

HINWEIS:
Das Wasserzeichen verschwindet nach dem Login für freigeschaltete Benutzer!
Einige Meldungen mit Fotos und Videos erscheinen nur nach Login!