mein Header

News

21. Oktober 2017 14:00 Alter: 32 Tage

Hamburg - Fünfhausen

Rindvieh im Wassergraben -Bulle wollte vermutlich Ausflug in den Ort Bullenhausen machen und stürzt dabei in einen Graben

 

Feuerwehr kann den Bullen befreien

Im Hamburger Stadtteil Neuland (ländlicher Stadtrand) musste die Feuerwehr am Samstag einen rund 800 Kilo schweren Bullen aus einem tiefen Wassergraben retten. Der Bulle war von seiner Weide geflüchtet und in Richtung des Nachbarortes Bullenhausen (Niedersachsen) getrabt, bis ihn der Sturz in den Wassergraben an der weiteren Flucht hinderte. Die Einsatzkräfte warfen ein Lasso um den Hals des Tieres, damit sein Kopf über Wasser bleibt, dann wurde der Bulle mit weiteren Seilen aus dem tiefen Wasser ins Flachwasser ans Ufer gezerrt. Der zwischenzeitlich eingetroffene Bauer brachte den Ausreißer zurück auf die heimische Weide auf dem Gelände der Hansestadt. 

Foto und Videoangebot

Bilder:

HINWEIS:
Das Wasserzeichen verschwindet nach dem Login für freigeschaltete Benutzer!
Einige Meldungen mit Fotos und Videos erscheinen nur nach Login!