mein Header

News

29. November 2017 13:10 Alter: 18 Tage

Hamburg - Jenfeld

Frau mit mehreren Messerstichen verletzt

 

Mordkommision vor Ort - Ein möglicherweise mißglückter Einbruchsversuch führte zu der Tat

Ein anscheinend missglückter Wohnungseinbruch hat am Vormittag in Hamburg-Jenfeld ein lebensgefährliches Opfer gefordert. Eine mutmaßliche Einbrecherin soll an der Wohnungstür einer 34-jährigen Frisörin geklingelt haben. Als die Frau die Tür öffnete, soll die Kontrahentin ohne Vorwarnung auf die Mutter eines 8-jährigen Jungen mehrfach zugestochen haben. Die Frau brach daraufhin Blutüberströmt zusammen. Die Angreiferin ergriff die Flucht. Das Opfer wurde mit lebensgefährichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert und wird zur Stunde notoperiert. Die Polizei sucht mit einem Großaufgebot nach der Angreiferin. Auch das in der Nähe liegende Einkaufszentrum Jenfeld wurde nach der Frau durchsucht. Die Mordkommisson und die Spurensicherung sind am Tatort und konnten wichtige Hinweise sichertellen. Weitere Informationen folgen.

------------------------------------------------------------------------------------------

WICHTIGER HINWEIS - BILDER DES OPFERS NUR NACH LOGIN FÜR ANGEMELDETE / FREIGESCHALTETE NUTZER SICHTBAR - FOTO IST GEPIXELT - DAS OPFER IST DIE LINKE PERSON LAUT ANGABEN VON ANGEHÖRIGEN DIE UNS DAS FOTO ZUR VERFÜGUNG GESTELLT HABEN

------------------------------------------------------------------------------------------

FOTOANGEBOT

Bilder:

HINWEIS:
Das Wasserzeichen verschwindet nach dem Login für freigeschaltete Benutzer!
Einige Meldungen mit Fotos und Videos erscheinen nur nach Login!